Gastric Ballooning and Gastric Banding
Ablauf und Einsetzen eines Magenballon -Entfernen eines Magenballon Anlage eines Steuerbaren Magenbandes
Siehe auch:

Magenballon

Die Chirurgische Praxis am Dornbusch in Frankfurt am Main bietet mit dem Magenballon als einer der ersten in Deutschland eine neuartige Maßnahme zur Gewichtsreduktion an

Download der Infobroschüre als PDF 

Bitte klicken Sie hier, wenn Sie Fragen an uns haben oder weitere Informationen benötigen.

Die Chirurgische Praxis am Dornbusch bietet ein neues innovatives, sicheres und wirksames Gewichtsreduktionsprogramm mit dem Magenballon für Übergewichtige an, bei denen konservativere Maßnahmen wie überwachte Diät, Medikamente, Sport oder Umstellung der Lebensgewohnheiten mehrfach versagt haben. Wir arbeiten als einige der ersten Chirurgen in der Region mit dem Magenballon schon seit vielen Jahren ,haben Erahrung in der Adipositaschirurgie seit den 90er Jahren.

Adipositas ist nach WHO Definition eine Krankheit - daher übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen bei medizinischer Notwendigkeit und Indikation nach MDK Prüfung die Kosten .  Bei der Gutachtenerstellung und dem Kostenübernahmeverfahren helfen wir Ihnen gerne ! Im Falle daß die Kosten nicht durch Ihre Versicherung getragen wird ,bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Apotheken und Ärzte Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmBH eine günstige Finanzierung an.

Bei der Adipositas (lat. adeps = fett) bzw. Fettleibigkeit, Fettsucht, Obesitas (selten Obesität; im engl. aber fast nur „obesity“) handelt es sich um ein starkes Übergewicht, das durch eine über das normale Maß hinausgehende Vermehrung des Körperfettes mit krankhaften Auswirkungen gekennzeichnet ist.
Das Magenballon  BIB Programm (INAMED Health, Santa Barbara, Kalifornien, USA) verbindet ein klinisch geprüftes Verfahren zur Reduktion des Hungergefühls mit der Zusammenarbeit eines Teams von Gewichtsreduktionsexperten.  Das Programm baut auf drei Säulen auf: Ein Team erfahrener Experten auf dem Gebiet der Gewichtsreduktion (Ärzte, Diätetiker, Psychologe und Sporttherapeut) berät den Patienten individuell und stellt mit ihm ein Programm zusammen, mit dessen Hilfe er sein Wunschgewicht erreichen und erfolgreich halten kann. Die zweite Säule ist der BIB-MAgen Ballon selbst, ein weicher intragastrischer Silikonballon, der in den Magen eingelegt und mit steriler Kochsalzlösung gefüllt wird. Der Ballon erzeugt ein Gefühl der Sättigung bzw. fehlenden Hungers. Nach sechs Monaten wird der Ballon entnommen. Die dritte Säule besteht in der Aufklärung und Schulung des Patienten. In regelmäßig terminierten Besprechungen mit dem Expertenteam erlernt er die Voraussetzungen für die Beherrschung der Gewichtszunahme und die Grundsätze einer langfristigen Gesundheitsförderung. Weltweit haben bereits über 45.000 Patienten am BIB Magenballon-Programm teilgenommen.Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO sind weltweit über 1 Milliarde Menschen übergewichtig, und mindestens 300 Millionen von ihnen leiden an schwerem Übergewicht bzw. Fettsucht. Schätzungen zufolge werden davon 115 Millionen Menschen an schweren Gesundheitsstörungen wie Diabetes, Herzkrankheiten, Schlaganfall, Krebs und Hypertonie erkranken. Darüber hinaus wird in einer kürzlich veröffentlichten Studie berichtet, dass Fettleibigkeit mehr gesundheitliche Schäden verursacht als Rauchen oder Alkoholsucht. Die Zunahme der chronischen Gesundheitsprobleme bei Adipositas entspricht der Verschlechterung in 20 Jahren Alterung.

Angesichts des aggressiven Wachstums der Adipositasraten prognostizieren Experten eine Eskalation zur weltweiten Gesundheitskrise. "Das BIB Magenballon -Programm bietet eine gangbare Lösung für die sichere Behandlung von Übergewicht und Adipositas auf breiter Basis",  "Die Maßnahme würde die Gesundheitsprobleme, an denen diese Patienten leiden, signifikant verringern oder ganz abklingen lassen, und die massiven Kosten, die der Gesellschaft durch diese Epidemie entstehen, drastisch senken."

Der Magenballon (BIB™-System) stellt ein Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion bereit, das in Verbindung mit einer unter Aufsicht durchgeführten Diät und einem Verhaltensmodifikationsprogramm verwendet werden kann, um die mit dem Gewichtsverlust verbundenen gesundheitsbezogenen und ästhetischen Vorteile zu erzielen.

 

Wichtigste Vorteile


Der Magenballon (BIB™-System) wurde entwickelt, um die Einhaltung einer überwachten Diät und eines Verhaltensmodifikationsprogramms zu erleichtern. Der Ballon füllt den Magen partiell und Sie spüren ein Gefühl der Sättigung. Sie werden ohne Hungergefühl abnehmen.

 


Der Ballon wird ohne chirurgischen Eingriff durch den Mund in den Magen eingeführt. Der Arzt führt mit Hilfe einer Endoskopiekamera eine erste Magenuntersuchung durch. Wenn keine Abnormalitäten festgestellt werden, nimmt der Arzt den Einsatz des Ballons durch den Mund und die Speiseröhre in den Magen vor. Der Ballon besteht aus einem weichen und geschmeidigen Silikonelastomer und wird im kompakten, ungefüllten Zustand eingeführt. Der Schluckprozess wird durch Oberflächenanästhesie zur Betäubung des Kehlbereichs erleichtert. Auch Muskelrelaxanzien werden verwendet.

Sobald sich der Ballon im Magen befindet, wird er sofort durch einen kleinen, am Ballon angebrachten Füllschlauch (Katheter) mit einer sterilen Kochsalzlösung gefüllt. Nach dem Füllvorgang entfernt der Arzt den Katheter durch vorsichtiges Ziehen am externen Ende. Der Ballon ist mit einem selbstdichtenden Ventil ausgestattet und schwimmt jetzt frei im Magen.

Die Dauer des Einsatzverfahrens ist unterschiedlich, beträgt aber normalerweise 10 - 20 Minuten. Sie werden danach eine Weile vom Arzt beobachtet und dann entlassen.

 


Der Magenballon (BIB™-System) wurde als Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion für Patienten entwickelt, die mindestens 15 kg über Ihrem Idealgewicht wiegen (Definition der Metropolitan Life Insurance 1983 Gewichts- und Knochenbautabellen) und die mit anderen Gewichtskontrollprogrammen keinen dauernden Gewichtsverlust erzielen konnten.

Der Magenballon (BIB™-System) kann sich als besonders nützlich erweisen bei Patienten mit starkem Übergewicht oder bei Patienten, die einem erhöhten Risiko lebenswichtiger Operationen unterliegen.

Informationen zum Magenballon-Programm geben Ihnen gerne telefonisch unsere Gesundheitsberaterinnen Frau Hinkel oder Frau Masur Tel . : 069 95632674 oder per e-mail info@dornbuschklinik.com

Management & Krankenhaus - Juli 2004
"Ballonimplantat hilft adipösen Patienten"
Das Problem Adipositas wird in Deutschland immer größer. "Die Behandlung ist keine Frage des Geschmacks, sondern der Gesundheit." Darauf machte Prof. Dr. Rudolf Weiner, Frankfurt, bei einem Presse Workshop der Obesity Academy Frankfurt aufmerksam.

 

Download des Artikels als PDF, 704KB

 

medizin heute - Juli 2004
"Adipositas - Kampf den Kilos"
Immer mehr Menschen in Deutschalnd lleiden unter Fettleibigkeit. Neue Studien beweisen, dass diese Krankheit schlimmere Auswirkungen auf die Gesundheit hat als Rauchen und Alkohol. Eine Ballontherpaie soll nun helfen  ...

 

Download des Artikels als PDF, 3552KB

 

Laura - Juli 2004
"Ein Magenballon hat mir beim Abnehmen geholfen"
Fastenkur, weniger essen, Fettpunkte zählen - Silvia Pawlak hate jahrelang versucht abzunehmen. Denn es endlich geklappt. Mit Hilfe eines Ballons in ihrem Magen  ...

 

Download des Artikels als PDF, 2588KB

 

Associate Press - 11. Juni 2004
"Mit dem Ballon im Bauch gegen zu viele Pfunde"
Jeder zweite Deutsche kämpft mit zu vielen Pfunden, 13 Prozent sind sogar so dick, dass eine medizinische Behandlung notwendig ist. Wie der Chirurg Rudolf Weiner vom Frankfurter Krankenhaus Sachsenhausen in der "Ärzte Zeitung" berichtet, ...

 

Download des Artikels als PDF, 129KB

 

Ärzte-Zeitung - 09. Juni 2004
"Ballon im Magen verdirbt schwer Übergewichtigen den Appetit"
Die Implantation eines Magenballons kombiniert mit Diät- und Verhaltensberatung ist nach Angaben von Prof. Rudolf A. Weiner aus Frankfurt am Main ein langfristig erfolgreiches Konzept zur Gewichtsabnahme ...

 

Download des Artikels als PDF, 120KB

 

Chirurgische Praxis am Dornbusch  |  info@dornbuschklinik.com